• Sie befinden sich hier:
  • CDU vor Ort
  • Besuch im Kloster Steinfeld
Kontaktinformationen
Internetportal des CDU-Gemeindeverbands Kall
UNTERVERBAND CDU Kreisverband Euskirchen
Auelstr. 43
53925 Kall
Tel: 0172-8618486
eMail: uweschubinski(at)t-online.de

Besuch im Kloster Steinfeld am 18. Oktober 2012
Um 17.00 Uhr waren 10 Mitglieder des Kaller CDU-Vorstandes an der Klosterpforte in Steinfeld versammelt und wurden vom stellv. Superior P. Paul Cyrus, P. Bernhard Fuhrmann und P. PankratiusKebekus empfangen.
Unter der fachkundigen Leitung von P. Pankratius gingen die Teilnehmer vom Klosterhof in die Basilika, wo die Geschichte der ehemaligen Abtei der Praemonstratenser, die diese Kirche vor fast 900 Jahren als Klosterkirche erbauten, im Eiltempo, aber mit einem hohen Informationsgehalt, vermittelt wurde:
- Leben und Aufgaben der Mönche, Glanzzeiten und Niedergang bis zur AufhebungdesKlosters 1802;
- Bedeutung der Abtei für die  Wirtschaft der Region, seine Ausstrahlung als Wallfahrtsort zum Hl. Hermann-Josef und Mittelpunkt der Seelsorge für die Eifel und darüber hinaus
- und nicht zuletzt für die Wissenschaft, da Steinfelder Mönche in Köln als Professoren und Rektoren der dortigen Universität tätig waren;
- Ausstattung der Kirche aus künstlerischer und aus liturgischer Sicht im Laufe des Geschmacks der Jahrhunderte;
alles kam zur Sprache, soweit es die Kürze der Zeit zuließ.  Mit einem Gang durch den Kreuzgang, bei dem auch das Schicksal der früheren hochberühmten Kreuzgangfensterzur Sprache kam, endete dieser erste Teil des Besuches.
Im zweiten Teil entstand bei erfrischenden Getränken und leckeren Häppchen ein reges Gespräch zwischen den Salvatorianer-Patres und den Besuchern. Schwerpunkte des Gesprächs waren
- die personelle und wirtschaftliche Lage des Klosters der Salvatorianer in Zeiten des fehlenden Ordensnachwuchses;
- die verschiedenen Aufgabenbereiche in Schule, Internat, Pfarrei und Erwachsenenbildung (Akademie Steinfeld)
- das Kloster als bedeutender Arbeitgeber in der Gemeinde Kall;
- Stellung des Hermann-Josef-Kollegs als anerkanntes Gymnasium in der Gemeinde Kall und seine Rolle bei der Neugestaltung des Schulwesens in den Gemeinden Mechernich und Kall bei der Errichtung der neuen Sekundarschule;
- die Schwierigkeiten und Möglichkeiten zur Erhaltung und wirtschaftlichen Stärkung (Klosterladen, Café, Gästehaus, Schafstall und –ganz neu- das Hochzeitsfeierangebot)
- allgemeine Fragen zur Kirche und ihre Rolle in der Gesellschaft und zur Verwendung der Kirchensteuermittel.
Mit einem Schluß- und Dankwort an die Salvatorianer des Klosters Steinfeld beendete der Vorsitzende Uwe Schubinski kurz vor 19.00 Uhr dieses nützliche und informative Gespräch. Für die CDU-Kall steht fest, daß die Förderung des Klosters Steinfeld ein fester Bestandteil Kaller Gemeindepolitik sein und bleiben muß.
In einem dritten Teil wollte Herr Hans Peter Göttgens den Teilnehmern des Treffens eine theoretische und eine praktische Einführung in die Bedeutung der Steinfelder König-Orgel in der Basilika als kirchenmusikalisches und liturgisches Instrument geben. Leider mußte dieser Teil ausfallen, weil die Temperatur der Kirche nicht den zur Bespielung der Orgel angemessenen Stand aufwies.
Trotzdem kann man wohl sagen, daß diese erste Veranstaltung „CDU vor Ort“ als Erfolg eingestuft werden muß. Mögen weitere folgen!
A. M. Binger, GV-Schriftführer

Der Kreisverband
Euskirchen

und seine elf Unterverbände Zum Unterverband Hellenthal Zum Unterverband Schleiden Zum Unterverband Kall Zum Unterverband Dahlem Zum Unterverband Blankenheim Zum Unterverband Nettersheim Zum Unterverband Bad Münstereifel Zum Unterverband Mechernich Zum Unterverband Euskirchen Zum Unterverband Weilerswist Zum Unterverband Zülpich

Termine der CDU

Dezember 2017
MTWTFSS
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
 
Copyright © 2010 CDU Gemeindeverband Kall